Man entdeckt keinen neuen Kontinent,
ohne den Mut zu haben,
alle Küsten aus den Augen zu verlieren.
Andre Gide


Inneres Wachstum fördern

Als Gesundheitspraktikerin sehe ich meine Aufgabe darin, Menschen in ihrem Bedürfnis nach persönlicher Entwicklung zu unterstützen. Besondere Aufmerksamkeit richte ich dabei auf die Sensibilisierung für vorhandene Fähigkeiten, die unser seelisches Wohlbefinden und unsere Gesundheit fördern.

Immer wieder gibt es Phasen in unserem Leben, in denen sich innere Wandlungen vollziehen oder Veränderungen im Außen uns auffordern, mit unserem ganzen Sein zu antworten. Vielleicht spüren wir in uns eine Sehnsucht – etwa nach mehr Gelassenheit und Ruhe, nach mehr Liebe oder Lebensfreude. Oder wir suchen nach einer Lösung für ein konkretes Problem. Auch die Frage danach, wer wir wirklich sind – jenseits aller äußeren Bedingungen, aller Gedanken und Emotionen – kann uns in der Tiefe unseres Seins beschäftigen.


Jeder dieser Impulse ist gleichzeitig ein Anstoß für unser inneres Wachstum und die Chance zu mehr Bewusstheit und (Selbst-) Erkenntnis.
Oft ist es schon hilfreich innezuhalten und immer wieder für Momente aus der Routine des Alltags herauszutreten, wie dies durch Meditation und Arbeit in der Gruppe möglich ist. Darüberhinaus gibt es Phasen oder Themen, wo wir das Bedürfnis nach individueller Begleitung in Einzelsitzungen verspüren. Unterstützen kann uns ein geschützter Raum, dessen Atmosphäre von Offenheit, Akzeptanz und Freundlichkeit getragen ist und in dem wir mit allem was uns bewegt willkommen sind.
In diesen Raum möchte ich Sie einladen und Sie ermutigen, sich für die unendliche Fülle und Vielfalt des Lebens zu öffnen, welches immer wieder ungeahnte Anregungen und Unterstützung für uns bereit hält.

Geborgen im Fluss des Lebens

Uns geborgen fühlen im Fluss des Lebens, in Liebe und Dankbarkeit mit allem verbunden – dahin geht unsere Sehnsucht. Im Aussen werden wir dieses Glück vergeblich suchen, niemand kann es uns geben, durch keine noch so große Anstrengung oder weltlichen Erfolg können wir es dauerhaft erlangen. Meditation hilft uns zu verstehen, dass es jetzt und immer schon da ist, wir nur nicht in der Lage sind, es zu sehen – so wie der blaue Himmel immer da ist, selbst wenn Wolken ihn verdecken.


Meditation ist eine in vielen Kulturen und Religionen ausgeübte spirituelle Praxis zur Beruhigung und Sammlung des Geistes und zur Erweiterung unseres Bewusstseins. Wir begeben uns mit ihr auf den Weg in unser eigenes Inneres und erforschen unsere Wahrnehmungen, Körperempfindungen, Gedanken, und Emotionen. Dabei nehmen wir den Standpunkt eines/r Beobachtenden ein: alles Auftauchende wird freundlich begrüßt und dann auch wieder losgelassen. Wir lernen, uns nicht mehr mit den Vorgängen in unserem Inneren zu identifizieren und das Leben so anzunehmen, wie es ist.
Auf diese Weise wird der Raum, der sich in uns öffnet, immer stiller, weiter und friedvoller. Er bringt uns in Kontakt mit dem Sein an sich und unserer wahren Natur.
Wenn wir es uns gönnen, unseren Alltag durch Meditation zu begleiten, gewinnen wir an Stabilität, (Selbst-)Vertrauen, Ruhe und Achtsamkeit.


Jeden Donnerstag biete ich einen Offenen Achtsamkeitsabend an. Nach einer Sequenz von achtsamem Yoga praktizieren wir stilles Sitzen oder geleitete Meditationen.
siehe Termine / Meditationsangebot

Seit 2015 biete ich 8-wöchige MBSR-Kurse nach Jon Kabat-Zinn an (MBSR = Mindfullness Based Stress Reduktion oder achtsamkeitsbasierte Stressreduktion). MBSR verbindet aktuelle Erkenntnisse aus Medizin, Psychologie und Stressforschung mit dem jahrhundertealten Wissen um die positive Wirkung von Yoga und Meditation.
siehe Termine / MBSR-Kurse

Seit Herbst 2018 leite ich eine Gruppe zur Buddhistischen Stadt-Praxis. Diese folgt einem von Dr. Sylvia Kolk entwickelten Konzept zur Integration von Meditations- und Achtsamkeitspraxis in den Alltag.
siehe Termine / Buddhistische Stadt-Praxis
sowie www.sylvia-kolk.de

Bewegung in innerer Weite

In der Aufstellungsarbeit bewegen wir uns – ähnlich wie bei der Meditation – in einem Raum, der durch Stille, Akzeptanz und Bewusstheit gekennzeichnet ist.

Mit der systemischen Aufstellungsarbeit hat ihr Begründer Bert Hellinger eine Methode entwickelt, die die Dynamiken innerhalb von (Familien-) Systemen sichtbar machen kann. Mit Hilfe von Stellvertretern erhalten wir Einblick in die inneren und äußeren Bewegungen der zu unserem System gehörenden Personen. Wir selbst beobachten das Geschehen aus wacher Distanz. Indem wir das, was sich uns zeigt, bezeugen und anerkennen, wächst unser Verständnis für uns selbst und die Menschen an unserer Seite – sowie unser Vertrauen ins Leben und die Gewissheit, dass wir aufgehoben sind in Größerem.

Meine Arbeit verdankt wesentliche Inspirationen dem Tao im Familienstellen (Robert Doetsch) sowie dem Lebens-Integrations-Prozess/LIP (Wilfried Nelles) – mit dem Schwerpunkt auf Erkenntnis und Bewusstseinsentwicklung.


Auf Anfrage biete ich Informationsabende zum Thema Aufstellungen an (Termine bitte telefonisch vereinbaren). An diesen Abenden stelle ich die Grundlagen der systemischen Aufstellungsarbeit und das konkrete Vorgehen vor und vermittle anhand von kleinen Übungen auch einen praktischen Einblick. Sie erfahren unter anderem mehr darüber, auf welche Weise systemische Aufstellungen dazu beitragen können, Konflikte und Probleme zu verstehen und zu klären – innerhalb der Familie oder Partnerschaft, im (Familien-) Betrieb sowie bei persönlichen Themen und Fragen der Entscheidungsfindung.

Aufstellungen können Sie bei mir in Gruppen oder Einzelsitzungen durchführen.

siehe Termine / Aufstellungen

Atem – Ausdruck unserer Lebendigkeit

Unser Atem verbindet uns mit der Welt – wir teilen ihn mit allen lebenden Wesen.

Je mehr wir uns öffnen für unseren eigenen Atemstrom, desto leichter können wir uns auch für die Liebe und unsere Mitmenschen öffnen und uns dem Leben anvertrauen. Zunächst beobachten wir unseren Atem und lernen uns selbst dadurch besser kennen: Wo spüren wir einen freien Atem-Fluss, wo wird er durch Verspannungen umgeleitet oder behindert. Sehr achtsam und liebevoll wenden wir uns diesen Stellen zu und lauschen auf das, was sie uns mitzuteilen haben.


Auf diese Weise erfahren wir viel darüber, welche körperlichen und seelischen Bereiche in diesem Moment unsere besondere Aufmerksamkeit brauchen, aber auch welches unsere inneren Kraftquellen sind.

Gemeinsam mit Monica Beer-Möller, Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Hamburg, biete ich Wochenendgruppen zur Arbeit mit dem »verbundenen Atem« an, auch in Kombination mit systemischen Aufstellungen. Darüberhinaus arbeite ich in Einzelsitzungen von ca. 1,5 Std. Dauer, mit einer längeren Atemsequenz und begleitendem Gespräch.

siehe Termine

zu meiner Person

Geboren 1959, aufgewachsen in Bad Essen-Harpenfeld, lebe ich nach 29 »Wander-Jahren« wieder in meinem Heimatdorf, gemeinsam mit meinem Mann und zwei Katzen.












Selbständig als Gesundheitspraktikerin in der Einzel- und Gruppenarbeit seit 2004.

Hintergrund
Psychologie, Uni Bremen.
Dipl. Visuelle Kommunikation, HFBK HH.
Langjährige Meditations- und Yoga-Praxis.
Ausbildungen
Atemlehrerin (Rosmarie + Ulrich Lipp)
Aufstellungsarbeit (Victoria Schnabel)
Tao im Familienstellen (Robert Doetsch)
Sterbebegleiterin (Spes Viva)
MBSR-Lehrerin (DFME)
Mediation (Zentrum GfK Steyerberg)
Wesentliche Inspirationen verdanke ich darüberhinaus meiner Lehrerin Dr. Sylvia Kolk (Theravada-Buddhismus), Eberhard Bärr (Vedanta), Wilfried Nelles (LIP), sowie allen meinen Klient*innen und meinen Freund*innen auf dem Weg.

Mitglied im Berufsverband der GesundheitspraktikerInnen (BfG)
in der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin e. V. (DGAM)
und im MBSR-MBCT Verband e. V.

Terminübersicht

Aufstellungsarbeit
Meditationsangebot
MBSR-Kurse
Buddhistische Stadt-Praxis
Atemarbeit
Innenwelten-Filmabende
Einzelsitzungen

Soweit nicht anders vermerkt:
Alle Veranstaltungen bilden in sich abgeschlossene Einheiten und finden in 49152 Bad Essen/Harpenfeld,
Tannenweg 4 statt.

Bitte beachten Sie
dass ich die Termine laufend auf den
neuesten Stand bringe. Deshalb bitte beim Aufruf der Website daran denken,
diese auch zu aktualisieren.

Ermässigungen
sind im Einzelfall möglich.
Bitte sprechen Sie mich an!

Liebe Leserin, lieber Leser,

Die wohl letzten heissen Tage dieses Sommers liegen gerade hinter uns und der beginnende September bringt uns eine Ahnung vom nahenden Herbst. Höchste Zeit, die neuen Termine einzupflegen.
Die letzten Wochen standen hier ganz im Zeichen des Baubeginns für den neuen Seminarraum Wolke & Wind. Ein beglückendes Gefühl war es, als das vorher nur im Kopf und auf Papier Geplante anfing, sichtbare Formen anzunehmen. Nach der Sommerpause kommt nun die Herausforderung auf mich zu, die Innenweltenarbeit mit der Baustellenbegleitung zu vereinbaren. Vermutlich werde ich weniger flexibel sein und daher bitte ich um Verständnis, wenn ich mal etwas länger brauche, z. B. für die Beantwortung von E-mails.

Und nun freue ich mich darauf, den einen oder die andere hier bald wieder begrüssen zu können!

Mit herzlichen Grüßen – Karen Scholz
Anfang September 2019





Was ist eigentlich eine Gesundheitspraktikerin?

Gesundheitspraktiker/innen arbeiten im Bereich der Gesundheitsförderung, d. h. sie unterstützen die Menschen, die zu ihnen kommen darin, aktiv und präventiv ihre Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Dies geschieht auf verschiedenen Wegen: z. B. durch die Anwendung von Entspannungs- und Vitalisierungsmethoden; durch Selbsterfahrungsübungen; durch Übungen zur Entwicklung der Sinne; durch die Vermittlung von Meditationsmethoden für spirituelles Erkennen und Wachsen; durch Beratung in Gesundheits- und Lebensfragen. Gesundheitspraktiker/innen sehen sich als partnerschaftliche Begleiter/innen, sie arbeiten ressourcenorientiert, gegenwartsbezogen und mit Blick auf die Zukunft. Sie möchten Anstöße geben für mehr Lebendigkeit und Lebensfreude, Bewusstheit und Bejahung, Freude und Vertrauen. Gesundheitspraktiker/innen haben im Gegensatz zu Ärzte/innen und Heilpraktiker/innen keine Heilerlaubnis.

Literatur

Bei den folgenden Literaturhinweisen handelt es sich um ein kleine Auswahl, die immer mal erweitert, verändert und aktualisiert wird.

Aufstellungsarbeit

Bert Hellinger
– Wahrheit in Bewegung.

Wilfried Nelles
– Umarme dein Leben. Der Lebens-Integrations-Prozess
– Das Leben hat keinen Rückwärtsgang. Die Evolution des Bewusstseins.
– Die Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Der Lebens-Integrations-Prozess in der Praxis.

Spiritualität

Pema Chödrön
– Wenn alles zusammenbricht.
– Geh an die Orte, die du fürchtest.

Marcel Geisser
– Die Buddhas der Zukunft.


Thich Nhat Hanh
– Unsere Verabredung mit dem Leben.
– Kein Werden, kein Vergehen.

Jon Kabat-Zinn
– Im Alltag Ruhe finden.
– Gesund durch Meditation.

Ayya Khema
– Meditation ohne Geheimnis.
– Sei dir selbst eine Insel.

Sylvia Kolk
– Segeln im Sturm. Mit Leidenschaft
den spirituellen Alltag meistern.
– Geh und sieh selbst. Die Buddha-Lehre auf den Punkt gebracht.

M.+W. Küstenmacher/T. Haberer
– Gott 9.0

David Steindl-Rast
– Credo.

Saki Santorelli
– Zerbrochen und doch ganz. Die heilende Kraft der Achtsamkeit.


Sukumar und Eberhard Bärr
– Upasana: Das gute Gefühl.

Ken Wilber
– Wege zum Selbst.

Eckhart Tolle
– Jetzt! Die Kraft der Gegenwart.
– Eine neue Erde.

Kriegsfolgen

Sabine Bode
– Die vergessene Generation. Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen.

Anne-Ev Ustorf
– Wir Kinder der Kriegskinder.
Die Generation im Schatten des Zweiten Weltkriegs.

Tod und Sterben

Monica Renz
– Was beim Sterben geschieht.
– Grenzerfahrung Gott.
– Von der Chance wesentlich zu werden.

Links Innenwelten

www.atem-koerper-energie.de

www.dgam.de

www.ramateertha.de

www.spes-viva.de

www.sylvia-kolk.de

www.upasana.de

www.victoria-schnabel.com

Friends

www.dorobot.de

www.filzware-claudia-schmidt.de

www.rosenau-raum.de


Kontakt

Karen Scholz
Tannenweg 4
49152 Bad Essen | Harpenfeld
Telefon 05472 | 97 92 35
Fax 05472 | 97 92 36
kommunikation(et)scholzkaren.de

Impressum + Datenschutz

Verantwortlich für diese Webpräsenz im Sinne des Telemedienrechts und des Rundfunkstaatsvertrags:
Karen Scholz
Tannenweg 4, D-49152 Bad Essen
Telefon 05472 | 97 92 35
kommunikation(et)scholzkaren.de
USt-IdNr DE196062679

Gestaltung/Programmierung
www.dorobot.de
www.scholzkaren.de

Haftungsbeschränkung
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Ich übernehme jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr der Nutzer*in.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe von Inhalten ist strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Datenschutz
Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn die Anbieterin hatte zuvor ihre schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Die Anbieterin und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Datenschutzerklärung
Diese klärt die Nutzer auf über die Art, den Umfang und zu welchem Zweck Daten von der Anbieterin erhoben und verwendet werden, auf der Grundlage von DSGVO, BDSG und TMG.


Durch den Besuch der Website der Anbieterin können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Diese Website nutzt keine Cookies.
Bei der Kontaktaufnahme mit der Anbieterin (z.B. per E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Auskunft, Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen Die Nutzerin hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über sie gespeichert wurden. Zusätzlich hat sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.