Buddhistische Stadt-Praxis
im Osnabrücker Land
Frühjahr/Sommer 2021

Vertiefung der buddhistischen Philosophie und Praxis mit dem Schwerpunkt »Anicca: Unbeständigkeit und Vergänglichkeit«. Anicca, das erste der drei Daseinsmerkmale, konfrontiert uns mit unserer Endlichkeit. Aber es gibt uns auch Einblick in das Wesen allen Lebens, welches von Prozesshaftigkeit und Veränderlichkeit geprägt ist. Mit dieser Einsicht öffnen wir uns der Kostbarkeit und Verletzlichkeit des Lebens. Und erfahren Dankbarkeit und Freude.

Termine immer samstags von 11-14 Uhr
Ab März 2021 in dreiwöchentlichem Rhythmus
2 Achtsamkeitstage
jeweils 10:30-17:30 Uhr
Kosten 210 Euro / Ermäßigung und Teilzahlung möglich, bitte ansprechen!

Voraussetzung zur Teilnahme
Die Bereitschaft während des Kurses an 6 Tagen in der Woche mind. 20 Minuten zu meditieren.

Meditationspraxis und Achtsamkeit im Alltag verankern
Einführungskurs zur Buddhistischen Stadt-Praxis

Eingeladen sind alle, die die buddhistische Philosophie und Meditationspraxis kennenlernen oder vertiefen wollen. Neben der Vermittlung grundlegender Meditationsmethoden liegt ein Schwerpunkt dieses Einführungskurses auf der Ausrichtung unseres täglichen Lebens hin zu mehr Achtsamkeit und Mitgefühl. Im Austausch erfahren wir unsere Verbundenheit im Mensch-Sein und unterstützen und inspirieren uns gegenseitig auf unserem Weg zu einem klaren Geist und offenen Herzen.
Der Einführungskurs ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Buddhistischen Stadt-Praxis.

Termine werden bekanntgegeben
6 Termine je 3 Std., sowie Übungstag Sa oder So, 7 Std.
Kosten 210 Euro / Ermäßigung möglich